Ein Danke von Max O.

Schwertberg
Danke an ...

Unsere Rot-Kreuz Mitarbeiter, Feuerwehren, all jene, die in den Stäben Dienst versehen und ganz besonders unser medizinisches Personal und die Pflegekräfte, die noch mehr Arbeit als sonst leisten müssen, weil die Angehörigen wegfallen, die bei ihren Besuchen oft das Personal unterstützt haben.

Deshalb ist dieses „Danke“ besonders verdient ...

Weil es keine Selbstverständlichkeit ist, sich unter diesen schweren Bedingungen in den Dienst der Gesellschaft zu stellen.